PM Forum Digital : Wilfried Wahlers im Portrait

Wilfried Wahlers: Nimmermüder Ausbilder

Seit 55 Jahren Turnierreiter

Es ist die ungewöhnliche Geschichte eines von Pferden besessenen Mannes, der seit 55 Jahren Turniere reitet und für seine Erfolge in Dressur, Springen und Vielseitigkeit mit dem Goldenen Reitabzeichen ausgezeichnet wurde: Am 8. Dezember wird Wilfried Wahlers aus Bissendorf bei Osnabrück 70 Jahre alt.

Mit der Hannove­ranerin Gisell bestritt Wilfried Wahlers in diesem Jahr mehrere Dressuren Klasse S inklusive St. Georg. Foto: privat

An das Grinsen und den leisen Spott hat sich Wilfried Wahlers längst gewöhnt, wenn er den Turnierplatz betritt. Aber wenn seine Mitstreiter den „Opa“ reiten sehen, werden die meisten ganz stumm. Die Note 8 für Sitz und Einwirkung bekommt er nämlich immer noch, wenn er seine Pferde auf S-Niveau bis hin zu Intermediaire auf dem Viereck vorstellt. Wie gerade erst Ende Oktober in Bersenbrück geschehen: Platz neun in der S* mit der zwölfjährigen Hannoveranerin Giselle, die seiner Schülerin Kathrin Thomasmeyer gehört.

Seit Wilfried Wahlers erstem Turnierstart sind 55 Jahre vergangenen. Dass er dem Wettkampf so lange treu bleiben würde, überrascht ihn vielleicht selbst ein wenig, aber er sagt: „Es macht mir so viel Freude und ich kann noch mithalten, reite noch mit selbst ausgebildeten Pferden in die Platzierung bis St. Georg.“ Im kommenden Jahr will er sogar den Grand Prix ansteuern, dann nämlich sind Giselle und sein eigenes Pferd Candice fit für Piaffe und Passage.

Die allerersten reiterlichen Erfahrungen sammelte Wilfried Wahlers auf einem Esel, mit dem er zur Schule ritt. Foto: privat

Auf dem Esel zur Schule

Die reiterliche Karriere begann so wie bei vielen Menschen jener Zeit. Wilfried Wahlers wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf dem Bauernhof seiner Eltern mit Pferden auf – Arbeitspferden allerdings, mit denen der Junge ohne Sattel sogar an Reitjagden teilnahm. „Ich habe keinen Sprung ausgelassen“, erzählt er lachend. Die allerersten reiterlichen Erfahrungen sammelte er allerdings auf einem Esel, mit dem er zur Schule ritt.

Der Lebensweg auf dem familieneigenen Hof war eigentlich vorgezeichnet, aber Vater Wahlers erkannte, dass sich sein Wilfried nicht so recht für die Landwirtschaft eignet. So zog der Junge mit 17 Jahren in die Ferne und heuerte als Reitbursche im Niedersächsischen Landgestüt Celle an, wurde bald darauf Gestütshilfswärter.

Zwei Jahre blieb er dort, bis die Bundeswehr nach ihm griff. Als erfolgreicher Reiter in allen drei Disziplinen bekam er das Privileg, seinen Dienst in der Sport-Förder-Kompanie der Bundeswehr in Warendorf zu leisten. Schon damals ritten die Sportsoldaten am Deutschen Olympiade-Komitee, wo zu der Zeit der große Ausbilder Paul Stecken regierte. Einer seiner Lehrmeister war auch Erich Philipp. Ältere Reiter im Umkreis von Warendorf werden sich noch gut an den gleichermaßen geschätzten wie gefürchteten Ausbilder erinnern, der Wutanfälle bekommen konnte und der sich nicht scheute, den Reitern eine Handvoll Sand ins Kreuz zu werfen, wenn jemand schlecht ritt oder seine Anweisungen nicht befolgte. „Aber bei ihm lernte man Reiten“, sagt Wahlers. Zeitgleich wurden die Kontakte zum NRW-Landgestüt immer enger, die Bundeswehr „lieh“ Wahlers sogar aus, damit er den Beritt bei den Hengstparaden verstärken konnte. Nach dem Wehrdienst wurde Wahlers Gestüter in Warendorf.

1975, mit 28 Jahren, wagte er den Schritt in die berufliche Selbständigkeit, verdiente seinen Lebensunterhalt als Bereiter und Reitlehrer in verschiedenen Privat- und Turnierställen. Neun Jahre lang arbeitete er die Pferde von Heiner Engemann und seiner damaligen Ehefrau Karin Ernsting-Engemann in Bissendorf. „Heiner war mein erfolgreichster Schüler“, erzählt  Wahlers nicht ohne Stolz. Dessen Seriensiegerin Candela, die über 140 S-Springen gewonnen hatte, hatte er auch ein paar Mal dressurmäßig trainiert. Auch andere „Promis“ gingen sprichwörtlich durch seine Hände. Codex One beispielsweise, mit dem Christian Ahlmann später etliche internationale Championate bestritt, wurde fünf- und sechsjährig von Wahlers dressurmäßig gearbeitet, während Karl Brocks ihn in diesen Jahren jeweils fürs Bundeschampionat qualifizierte und ihn zweimal auf den Silberrang führte.

Feiert am 8. Dezember seinen 70. Geburtstag: Wilfried Wahlers, der seit 21 Jahren PM ist. Foto: privat

Wilfried Wahlers reitet heute nur noch Dressur, war aber über Jahre auch im Springen und in der Vielseitigkeit erfolgreich. Für diese Leistung wurde er mit dem Goldenen Reitabzeichen ausgezeichnet. Wenngleich er auch in den 1990er Jahren schon etliche S-Platzierungen in der Dressur verbuchte, so lag der Schwerpunkt seiner Arbeit doch immer auf der Ausbildung junger Pferde. Allein 252 Platzierungen in L-Dressuren, darunter 66 Siege und 59 zweite Plätze, listen die FN-Erfolgsdaten auf. Hinzu kommen 131 M-Platzierungen. Die Statistik ist noch längst nicht vollständig. Wie sagt der Mann, der in wenigen Tagen 70 Jahre alt wird und sich mit Fahrradfahren fit hält: „Es macht mir so viel Freude.“

Susanne Hennig

Mit drei Pferden plant Wilfried Wahlers die Turniersaison 2018: (v.l.) Candice (v. Canterbury-Westminster), Giselle (v. Grand Galopin-Feldherr) und ihr Halbbruder Coby man (v. Contendros Bube-Feldherr). Foto: Katrin Thomasmeyer

Quelle: https://www.pm-forum-digital.de/project/portraet-wilfried-wahlers-11-12-2017/

Dressurlehrgang Sabine Heine Niemann (November 2017)

Wir haben die Wintersaison mit einem Dressurlehrgang bei Sabine Heine Niemann vom 10. bis 12. November eingeläutet.

Drei Tage intensive Dressur mit allen Höhen und Tiefen inkl Musekelkater bei allen Vier- und Zweibeinern. So fängt das Wintertraining doch gut an :)

 

Danke Sabine, dass wir jedes Jahr auf dich zählen können und jedes Mal ein toller Lehrgang entsteht!

Bad Essen (Oktober 2017)

Anne Niemann Meinberg mit Lacoste

 

Dressurprüfung Kl. A**      3. Platz

Bersenbrück (Oktober 2017)

Unsere nächsten Glückwünsche gehen an Wilfried Wahlers und Giselle

 

Dressurprüfung Kl. S*            9. Platz

Bruchmühlen (Oktober 2017)

Laura Wietschorke und Relais

 

Dressurreiterprüfung Kl. A           5. Platz

Isterberg (Oktober 2017)

Wilfrid Wahlers und Giselle

 

Dressurprüfung Klasse S* Prix St Georges        6. Platz

Hunteburg (September 2017)

Anne Niemann Meinberg mit Lacoste

 

Dressurprüfung Kl. L auf Trense      3. Platz

Bruchmühlen (September 2017)

Sabrina Antanaitis und Nakita

 

Stilspringwettbewerb       1. Platz

Melle Gesmold (September 2017)

Nia Holtkotte mit Richard Löwenherz   

 

Führzügelklasse     2. Platz

Geländetraining (August 2017)

Am letzten Augustwochenende (26. und 27.), waren ein paar wenige Reiter-Pferde-Teams zusammen mit Heiko Severit auf dem Geländeplatz des RuF Melle Oldendorf zu Gast. Zwei spannende Tage standen auf dem Programm. Mit viel Spaß, aber auch etwas Überwindung, wie beispielsweise bei den Wasserhindernissen oder dem Graben, waren alle sehr glücklich und sich definitiv einig: Das war nicht das letzte Mal auf dem Geländeplatz :)

 

Vielen Dank an den RuF Melle Oldendorf und Heiko Severit für diesen Lehrgang!

Dortmund (August 2017)

Qualifikation für den DFZ Barockpferde Cup 2017

 

Imke Wahlers und Xeon

Friesen L- Dressur       2. Platz

Hellern (August 2017)

Herzlichen Glückwunsch an Laura Wietschorke und Relais,die beim Verbandsturnier dritte in der Dressurreiterprf. Kl. A geworden sind!

Bissendorfer Reitertage (Juli 2017)

Auch auf unserem Vereinsturnier konnten einige Schleifen erobert werden.

 

Wir gratulieren:

 

Imke Wahlers und Xeon

Dressurprüfung Klasse L auf Trense       2. Platz

Dressurprüfung Klasse L auf Kandare    5. Platz

 

Willi Wahlers und Giselle

Dressurprüfung Klasse S* Prix St Georges      7. Patz

 

Laura Wietschorke und Relais

Dressurwettbewerb            15. Platz

Außerdem konnten die beiden mit zwei tollen Ritten der Mannschaft des Kreisreiterverbands im Nachwuchschampionat zum dritten Platz verhelfen.

 

Katja Nolte und Corado

Springprüfung Klasse E       3. Platz

 

Carina Rußwinkelund Rubina

Springprüfung Klasse A**        1. Platz

Stilspringprüfung Klasse A*     7. Platz

 

Mit der Mannschaft um Katja Nolte und Casey H, Sabrina Antanaitis und Nakita, Carina Rußwinkel und Rubina und Kim Kleine und Mountbatton konnte der Sieg im Mannschaftspringen der Klasse A* erritten werden.

 

Lisa Maria Hoffmann mit Chanell

Dressurreiterprüfung  Klasse A      1. Platz

Dressurprüfung Klasse A               4. Platz

Dressurprüfung Klasse L                5. Platz

Piaffe Cup                                       1. Platz

Bezirksmeisterschaft Dressur Pony      3. Platz

 

Lisa Maria Hoffmann mit Delia

Dressurprüfung Klasse A            2. Platz

Sitzschulung bei Heiko Severit (Juli 2017)

Ein nächster toller Lehrgang liegt hinter uns.

Dieses Mal wurde wieder eifrig am Sitz des Reiters gearbeitet. Mithilfe von vielen kleinen und großen Übungen auf dem Pferd und am Boden konnte Heiko Severit bei allen Teilnehmern ein neues Reitgefühl hervorzaubern. Vielen Dank Heiko! Das war bestimmt nicht der letzte Lehrgang mit dir!

Einen kleinen Eindruck gibt er hier zu sehen.

Laggenbeck (Juli 2017)

Katja Nolte mit Casey H

 

Springprüfung Kl. E     3. Platz

Hamm (Juli 2017)

unsere nächsten Glückwünsche gehen an

 

Willi Wahlers und Giselle

 

Dressurprüfung Kl. S     2. Platz

Warendorf (Juni 2017)

Wir gratulieren Jörg Boßmeyer zu seinen Platzierungen beim Traditionsturnier im NRW Landgestüt Warendorf

 

Tandem       1. Platz

Stielhindernisfahren Gesamtwertung     3. Platz

Arnsberg (Juni 2017)

Qualifikation für den DFZ Barockpferde Cup 2017

 

Imke Wahlers und Xeon

Dressurprüfung Kl. L*    2. Platz

Übungsabend der Feuerwehr Bissendorf

Am Montag, den 12. Juni haben wir Besuch der Feuerwehr Bissendorf bekommen.

Im Rahmen der wöchentlichen Übungsabende war der Themenschwerpunkt bei diesem Mal der Brand unserer Reitanlage am Stockumer Berg.

Wie man einen Brand in einem Reitstall löscht, ist natürlich kein Problem für unsere fleißigen Feuerwehrmänner. Doch was ist mit den Pferden? Wie bringt man diese aus ihren Boxen und damit aus der Gefahrenzone? 

Nach einem kleinen Theorieabschnitt zum Umgang allgemein mit Pferden sowie einer Besichtigung der Stallungen, ging es dann auch direkt an die Testpferde. Geübt wurde das Anlegen von Halftern und führen aus der Box hinaus auf den Hof - natürlich in voller Feuerwehrmontur inkl Brandschutzhandschuhen. Als das alle Feuerwehrmänner ohne Probleme absolvieren konnten, kam die nächste Herausforderung für die Vierbeiner: Atemschutzmasken. Erst wurde etwas skeptisch geguckt und auch gehorcht, was die Männer auf einmal für Geräusche von sich gaben, doch dann hat alles sehr gut funktioniert! Alle Testpferde konnten erfolgreich aus ihren Boxen evakuiert und zu einer unserer Wiesen gebracht werden.

 

Vielen Dank an die Feuerwehr Bissendorf. Die Übung hat uns viel Spaß gemacht und auch Sicherheit gebracht. Trotzdem hoffen wir, dass nur bei Übungen bleibt!

 

Einen kleinen Eindruck der Übung kann man hier sehen 

Voxtrup (Juni 2017)

 

 

 

Laura Wietschorke und Relais

 

Dressurwettbewerb Kl. E    5. Platz

Hagen  (Juni 2017)

Qualifikation für den DFZ Barockpferde Cup 2017

 

Imke Wahlers und Xeon

Dressurprüfung Kl. L     1. Platz

Bissendorf  (Juni 2017)

Katja Nolte und Casey H

 

Stilspringwettbewerb Kl. E                 4. Platz

Springwettbewerb Kl. A mit Joker       4. Platz

Kronsundern Cup mit Janine Wöbeking      2. Platz

 

Bruchmühlen  (Mai 2017)

Katja Nolte und Casey H

 

Stilspringen Kl.A* Weg und Zeit     10. Platz

Rulle (Mai 2017)

Laura Wietschorke mit Relais

 

Dressurwettbewerb Kl. E    6. Platz

Oldendorf (Mai 2017)

Laura Wietschorke und Relais

 

Dressurwettbewerb Kl. E    5. Platz

Ihlow (Mai 2017)

 

 

 

Qualifikation für den DFZ Barockpferde Cup 2017

 

Imke Wahlers und Xeon

 

Dressurprüfung Kl. L*    2. Platz

Bruchmühlen (Mai 2017)

 

 

Die Kleinsten waren wieder erfolgreich unterwegs:

 

Antonia Bigus auf Knöpfchen

Führzügelklasse        1. Platz

 

Anna Bigus auf Knöpfchen

Reiterwettbewerb Schritt/Trab     1. Platz

Halle-Tatenhausen (Mai 2017)

Laura Brans und Magic Colours

 

Dressurprf Kl. A*     3. Platz

Lehrgang am Boden mit Elisabeth Ruhswinkel und Nicole Hülsmann

Am 20. und 21. Mai stand der nächste Lehrgang am Stockumer Berg auf dem Plan.

Gearbeitet wurden sowohl Reiter als auch Pferde vom Boden aus. Am ersten Tag stand Bodenarbeit im Vordergrund. Planen,Wippe, Flatterband, Gymnastikbälle, Regenschirme,.... brachten das ein oder andere Pferd mehr oder weniger zum Nachdenken. Mit ein bisschen Geduld und Überredungskunst konnten alle Pferde Mut beweisen und meisterten die Übungen.

Am zweiten Tag gab es ein auf jeden Teilnehmer und jedes Pferd perfekt zugeschnittenes Training an der Hand. Es wurden sowohl Grundlagen erlernt, als auch gezielt Übungen gezeigt, die auf die einzelnen Schwachpunkte der Pferde abgestimmt waren. 

Ein Wochenende mit vielen Erfolgserlebnissen. Vielen Dank an Lisi und Nicole!

Fahrlehrgang mit anschließender Fahrabzeichen-Prüfung

Nach 10-wöchigem Kurs unter der Leitung von Jörg Boßmeyer und Unterstützung seiner Frau Gisela, konnten die Prüfer Dietmar Hegekötter und Heinz Hofschröer am 27. April 2017  Prüflingen das Fahrabzeichen 5 und fünf Prüflingen das Fahrabzeichen 3 für Vierspänner anstecken.

 

Unsere Gratulation geht an: Jan Heinisch, Melina Dreier, Tanja Thiemann, Detlef Ortmeyer, Sonja Hempelmann, Claudia Münsterkötter, Mareen Beinker, Thorsten Westhoff, Christian Pohlmann, Sabrina Kronsbein (Fahrabzeichen Kl. 5), Silke Brunsmann Johannböcke, Reinhard Steinheimer, Jürgen Wortmann, Maximilian Stockmeyer und Mareike Muhle (Fahrabzeichen Kl 3).

Vielen Dank auch an Jörg und Gisela Boßmeyer!

Borgloh (April 2017)

Unsere Gratulation geht an Laura Brans und Magic Colors

 

E-Dressur 2. Platz (7,6)

Dressurlehrgang bei Sabrina Grunwald

Der nächste Lehrgang war bei Sabrina Grunwald am 12. und 19. März.

Im gezielten Einzeltraining wurden Probleme von Reiter und Pferd angegangen. Zwischen den Lehrgangseinheiten lag eine Woche, sodass alle Teilnehmer schon nach dem ersten Tag ihr Erlerntes austesten und umsetzen. Am zweiten Sonntag konnte dann gezielt weitertrainiert werden, sodass alle Teilnehmer sehr viel aus diesem Lehrgang mitnehmen konnten.

Vielen Dank Sabrina, dein Lehrgang war super!

Bohmte (März 2017)

Tatjana Bretz und Theo Titanio

 

Springprüfung Kl. A*    7. Platz

Venne (Februar 2017)

Wir gratulieren zur ersten Platzierung im Neuen Jahr für unseren Verein!

 

Sabrina Antanaitis und Naktia

 

Stilspringwettbewerb        7. Platz

 

Springlehrgang bei Patrick Stühlmeyer

Auch für die Springer gab es bereits den ersten Lehrgang in diesem Jahr. Zu Besuch kam am 06., 07. und 08. Februar Patrick Stühlmeyer. 12 Reiterinnen, darunter auch mehrere Gäste, freuten sich auf drei lehrreiche Tage bei der Prominenz aus dem Osnabrücker Land. Da war schon dem einen oder anderen eine leichte Aufregung am Montagabend anzusehen. Aber auch das war spätestens nach den ersten Sprüngen verflogen. Aufmerksamkeit und Ehrgeiz gepaart mit den richtigen Worten des Trainers konnten bei allen eine positive Entwicklung hervorrufen und so verließen alle Reiterinnen frohen Mutes den Lehrgang mit vielen kleinen und großen Tipps im Gepäck. 

 

Danke Patrick, das war echt ein super Lehrgang!

 

Auch hier gibt es ein paar Eindrücke in unserer Galerie zu sehen!

Dressurlehrgang bei Philipp Tusch

Das Jahr 2017 startete auf unserer Reitanlage am Stockumer Berg mit einem Dressurlehrgang bei Philipp Tusch am 21. und 22. Januar.

Viele Reiter/Pferde Teams waren dabei und konnten sich wertvolle Tipps abholen. Zufriedene und teils strahlende Gesichter nach den einzelnen Stunden, sowie viele positive Stimmen von den Teilnehmern und auch von den Zuschauern bestätigen, dass es sicher nicht der letzte Lehrgang mit Philipp Tusch bei uns war.

 

Wir sagen Danke an Philipp und hoffentlich bis zum nächsten Mal! Wir freuen uns darauf!

 

Ein paar ganz wenige Fotos könnt ihr hier sehen.